Pfarreiengemeinschaft Breisiger Land
                                                                                                                                          Pfarreiengemeinschaft Breisiger Land

19. August 2021:

Pressemitteilung der beiden Vorsitzenden des  Pfarreienrates :

 

 

 

 

Pfarreien der Pfarreiengemeinschaft „Breisiger Land“

suchen für die Direktwahl in den Pfarreienrat

Kandidatinnen und Kandidaten

 

Anfang November wird in den Pfarrgemeinden des Bistums Trier neue

pastorale Gremien gewählt.

 

In den Pfarreien des Bistums Trier werden am 6. und 7. November die pastoralen Gremien neu gewählt“. Auch wenn es schwer fällt, angesichts der schrecklichen Flutkatastrophe in unmittelbarer Nachbarschaft und den damit verbundenen Auswirkungen, mit dem Alltag fortzufahren, so haben die Vorbereitungen für diese Wahlen inzwischen auch in den Pfarreien der Pfarreiengemeinschaft „Breisiger Land“ – Waldorf, Gönnersdorf, Nieder- und Oberbreisig sowie Brohl-Lützing – begonnen.

Die Zeit der Vorbereitung der Wahlen und die kommende Amtsperiode der Gremien werden bedeutende Phasen sein, in denen wichtige Weichenstellungen für die zukünftige Gestalt der Kirche und des christlichen Lebens in unserem Bistum erfolgen“, betont Bischof Ackermann in Pressemitteilung des Bistums Trier zu diesen Wahlen.

Eine lebendige Pfarrei braucht aktive Mitglieder. Denn ohne die Bereitschaft vieler Menschen zu einem ehrenamtlichen Engagement könnten weder in der Gesellschaft, noch in Verbänden und Vereinen und auch nicht in der Kirche die anstehenden Aufgaben erfüllt werden. Auch die Trierer Bistumssynode betont die große Bedeutung der Beteiligung aller Christinnen und Christen. So heißt es im Abschlussdokument: „Eine Kirche, die Jesus und dem Evangelium vom anbrechenden Reich Gottes folgt, setzt auf die Würde und die Verantwortung aller Getauften.“

Die diesjährige Wahl ist etwas Besonderes und ein weiterer Schritt auf dem Weg in neue Strukturen, denn zum 01.01.2023 schließen sich die Pfarreien auf der Ebene der heutigen Pfarreiengemeinschaften „Breisiger Land“ zu einer neuen „fusionierten“ Pfarrei zusammen. Der jetzt im November 2021 direkt gewählte Pfarreienrat bildet dann künftig (ab der Fusion zum 01.01.2023) den Pfarrgemeinderat der neu errichteten fusionierten Pfarrei im Breisiger Land.

Die Gremien der Pfarreien der Pfarreiengemeinschaft „Breisiger Land“ haben sich daher für die Option der Direktwahl von 2 Mitgliedern in den Pfarreienrat des Breisiger Landes entschieden, d.h. jede Pfarrei wählt im November 2 Kandidaten bzw. Kandidatinnen direkt und entsendet damit 2 Personen in den Pfarreienrat. Der Pfarreienrat der Pfarreiengemeinschaft „Breisiger Land“ setzt sich somit aus 12 Mitgliedern aller Pfarreien zusammen (eben aus jeder Pfarrei 2 Mitglieder).

 

„Die Entscheidung zu einer Wahl direkt des Pfarreienrates hat vor allem pastorale, aber auch pragmatische Gründe: In der Vergangenheit ist es zunehmend schwieriger geworden, die für eine Wahl in ein pastorales Gremium notwendige Zahl an Kandidatinnen und Kandidaten zu finden.“, so die beiden Vorsitzenden Christina Braun und Martin Schnitker vom Pfarreienrat der Pfarreiengemeinschaft „Breisiger Land“.

Daher suchen die Verantwortlichen in den Pfarreien Waldorf, Gönnerdorf, Nieder- und Oberbreisig sowie Brohl-Lützing des Breisiger Landes Frauen und Männer ab 16 Jahren aus ihren Orten, die sich vorstellen können, in diesen pastoralen Gremium „Pfarreienrat direkt“ mitzuarbeiten und die bereit sind, sich als Kandidatin und Kandidat bei den bevorstehenden Wahlen anzutreten. Jedes wahlberechtigte Mitglied kann dazu Kandidatinnen und Kandidaten vorschlagen (auch sich selbst!).

Der Pfarreienrat trägt zusammen mit dem Pfarrer die Verantwortung für das Leben und die Entwicklung in der Pfarreiengemeinschaft. „Für ein kirchliches Ehrenamt gibt es viele gute Gründe: Durch Ihr Engagement können Sie mit Ihren Erfahrungen die Zukunft der Kirche vor Ort mitgestalten. Gemeinsam mit anderen können Sie in Ihrer Heimat etwas bewegen und sich für ein gelingendes Miteinander der Menschen vor Ort einsetzen. Zugleich geben Sie der Kirche ein Gesicht und Ihrem Glauben eine Stimme. Die Mitarbeit in einem pastoralen Gremium ist ein selbstbewusstes Glaubenszeugnis kirchlicher Laien. Auch künftig braucht es Jugendliche, Frauen und Männer, die das Recht auf Mitbestimmung und die Möglichkeit des Mitgestaltens in den Pfarreien und Pfarreiengemeinschaften wahrnehmen. Wenn Sie Interesse haben, aber noch Fragen zu der Arbeit in einem pastoralen Gremium haben, können Sie sich jederzeit an uns bzw. Vertreter/in Ihres Pfarrgemeinderates in den jeweiligen Pfarreien wenden“ so Christina Braun und Martin Schnitker vom Pfarreienrat der Pfarreiengemeinschaft „Breisiger Land“.

„Bitte informieren Sie uns, wenn Sie selbst bereit sind zu kandidieren oder wenn Sie andere dafür vorschlagen möchten. In dieser Zeit, in der sich viele Zukunftsfragen für die Kirche in einer neuen Qualität stellen, benötigen die Pfarreien engagierte Menschen, die Verantwortung übernehmen. Machen Sie sich jetzt schon für dieses Novemberwochenende ein dickes Kreuz in Ihren Kalender.“, so die beiden Vorsitzenden abschließend in Ihrer Presseveröffentlichung.

                           Pressemitteilung Pfarreienrat der Pfarreiengemeinschaft „Breisiger Land“

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Pfarreiengemeinschaft Breisiger Land 2016 | Koblenzer Str. 2 | 53498 Bad Breisig