Pfarreiengemeinschaft Breisiger Land
                                                                                                                                          Pfarreiengemeinschaft Breisiger Land

Et wor en schön Mess

Wussten Sie schon vom Unterschied zwischen Messe und Wortgottesfeier ?

Wortgottesfeier, Andacht etc ?

"Et war en schön Mess"

 

Der Begriff Messe meint ausschließlich die Eucharistiefeier. Wir beobachten aber, dass der Begriff oftmals unüberlegt für alle Gottesdienstformen benutzt wird.

 

  • In unseren Gemeinden feiern wir seit vielen Jahren Wortgottesfeiern. Ausgebildete und vom Bischof beauftragte Leiter und Leiterinnen bereiten diese Gottesdienste vor und leiten diese kompentent. Im Zentrum der Wortgottesfeier steht, wie der Name sagt, das Wort Gottes, die Bibel. Die Wortgottesfeier hat ihren eigenen Wert und dient nicht als Messersatz. Sie dient dem gemeinsamen Gebet der Gemeinde und der Verkündigung des Evangeliums an die Gemeinde. Die Leiter und Leiterinnen dieser Wortgottesfeiern stehen in Vertretung der Gemeinde im Alttarraum. Im Breisigerland hat es sich eingespielt, dass in der Wortgottesfeier auch zum Empfang der Kommunion eingeladen wird, und der Leib Christi ausgeteilt wird. ( Dies wird auf Bistumsebene und auch in unseren Gremien immer wieder diskutiert und in Frage gestellt)
  • Im Mai treffen sich die Gläubigen zu der Feier der Maiandacht, im Oktober zum besonderen Rosenkranzgebet, in der Fastenzeit zum Kreuzweg. Auch Anbetungstunden und Gebetskreise finden sie in unseren Gemeinden. Diese traditionellen Gebetsformen schenken vielen Gläubigen Kraft für ihren Alltag. Alle diese Andachten können in unterschiedlicher Form gestaltet werden, dazu bietet das neue Gotteslob Anregungen. Das gemeinsame Gebet ist ein kostbares Tun in unseren Gemeinden, durch das wir uns gegenseitig tragen und verbunden sind, mit den Gläubigen weltweit.
  • Mehr und mehr entdecken wir auch andere Gottesdienstformen: Gottesdienst-Anders, Abendmusik und Bibegespräche sind auch gottesdienstliche Feiern, in denen Gemeinde eingeladen ist, sich zum Lobpreis und Gebet, sowie zum Hören der Heiligen Schrift zu treffen.
  • Bei Beisetzungen /Beerdigungen entscheiden sich viele Trauernde inzwischen für einen Wortgottesdienst, die sogennnate Trauerfeier. Diese Feier wird dem Gedächtnis des Verstorbenen ebenso gerecht wie die Heilige Messe, kommt aber jenen Angehörigen entgegen, die sich vielleicht in der Eucharistie nicht mehr so zuhause fühlen.
  • Auch bei Trauungen eintscheiden sich viele Paare inzwischen für einen Wortgottesdienst ohne Eucharistie (Kommunionspendung)

Auch wenn nach wie vor für den Katholiken die Sonntagspflicht gilt,  nach der jeder Gläubige nach seinen Möglichkeiten jeden Sonntag eine Heilige Messe mit Kommunionempfang besuchen soll, haben alle  diese Gottesdienstformen  ihren eigenen Wert und stehen nicht in Konkurrenz zueinander. Die Heilige Messe bildet jedoch nach wie vor den Höhepunkt unseres Glaubens.

Hier finden Sie uns

Unsere Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag09:30 - 11:30
Montag, Donnerstag15:00 - 17:30

Pfarreiengemeinschaft Breisiger Land

Koblenzer Str. 2

53498 Bad Breisig

Rufen Sie einfach an unter

02633 9422 02633 9422

oder schreiben sie uns:

marx@breisigerland.de

schmitz@breisigerland.de

melcher@breisigerland.de

Besucherzähler

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Pfarreiengemeinschaft Breisiger Land 2016 | Koblenzer Str. 2 | 53498 Bad Breisig